September 25, 2017

Samstag 23.9.2017 – letzter Tag der GO

Der letzte Tag der GO begann um 8.00 Uhr morgens mit dem Aufmarsch der 14 Mannschaften aus den Landesverbänden und einer Mannschaft unserer Schweizer Freunde. Trotz der frühen Stunde waren die Tribünen schon gut besetzt und unter dem Jubel der Fans zogen die Mannschaften ein. Einige mit Maskottchen, wie dem Berliner Bären oder auf einem Pick Up sitzend.

Es ist immer eine besondere Ehre den Landesverband vertreten zu dürfen. Die Mannschaften der Jugendlichen stellten je einen Reiter für die Disziplinen: Trail, Western Pleasure, Ranch Riding und Reining. Bei den Erwachsenen kam noch die Disziplin Western Riding dazu. Die Ergebnisse der einzelnen Disziplinen des Mannschaft Wettbewerbs sind auf der Webpage hier auf der Seite der GO unter dem Samstag ebenfalls zu nachzulesen.

 

Am Nachmittag wurde die High Price Disziplin der diesjährigen GO, die Superhorse ausgeritten. Es hatten sich 16 Reiter und Reiterinnen für dieses gut dotierte Finale qualifizieren können. Vor vollbesetzten Rängen traten sie an. Die Goldmedaille und das Preisgeld für den ersten Platz von 5.500,- € gingen nach einem hervorragenden Ritt an Anja Maschner, sie ritt My Sailing Sam. Silber holte sich Linda Leckebusch Stark wieder einmal mit Epitome Rito, sie nahm 3425,- € mit nach Hause. Bronze gewann Caroline Leckebusch mit ihrem Hengst Olena Joe Cody, sie erhielt einen Scheck über 2.200,- €.

Danach traten die Jugendlichen und danach die Erwachsenen Reiter der Mannschaften nocheinmal in der Reining an. Die Halle tobte und bei bester Stimmung ging die GO 2017 zu Ende.

Zu Ehrung der Mannschaften wurde es noch einmal voll in der Arena. Alle Mannschaften marschierten ein. Dazu kamen die Helfer der GO, die Stewards, die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle, die Ansager, die Richter und Ringstewards und das Präsidium.

 

Das Endergebnis der Mannschaften der Erwachsenen sieht wie folgt aus:

Gold ging an die Mannschaft aus Bayern mit folgend Reitern: Monika Fischer, Marina Schwank, Josepha Golenhofen, Melanie Bartsch und Susanne Schnell.

Silber holte die Mannschaft aus Baden-Württemberg mit Angelina Tuscher, Silke Woitaschek, Alina Wandelt, Marielle Korn und Anja Maschner.

Bronze gewann Berlin/Brandenburg mit Caroline Pisch, Tina Ulbrich, Birgit Willun,

Beatrice Jahn und Nena Tamm.

 

Bei den Jugendlichen holte die Mannschaft des Rheinlandes zum wiederholten male die Gold Medaille. Für das Rheinland traten an: Nike Lorenz, Charlotta Gerdes, Christine Gayko, Klara Hoppen und Larissa Steiner.

Silber ging an Baden-Würtemberg mit folgenden Reiterinnen: Nadja Liebig, Alina Stepper, Tamara Kless, Lucie Egenter und Katrin Maute.

Die Bronze Medaille ging an Westfalen, vertreten von Jolina Lorenz, Christine Peters, Sophie Belau, Linda Hoof und Maya Stach.

 

Die Mannschaften erhielten Schleifen, Pokale und zahlreiche Sachgeschenke. Die Siegermannschaften nahmen den großen Wanderpokal mit nach Hause.

 

Unser Präsident und Turnierleiter Frank Kunkel bedankte sich noch einmal bei allen Helfern, die wesentlich zu Gelingen einer solchen Veranstaltung beitragen.

 

Den Ansagern
Lutz Reufels
Boris Kook
Patrick Reifferscheidt

Parcourdienst/Doorman
Frank Brüggemann
Ralf Kaas
Ralph Feiler
René Zetsche
Manuel Büdel
Achmed Raspe

Back Office, Catering etc.
Pia Meschonat
Anja Holsen
Vanessa Schirmer
Anke Hartwig
Janine Galus

Meldestelle

Petra Retthofer

Christiane Moser

Presse
Angelika Speckmann
Christine Hartmann

EWU Stewards

Susanne Haug
Michael Faßbinder
Jörn Drieschner
Bierte Liehr
Michael Hedrich
Manuela Späth
Betty Egenter
Ingrid Bongart

Richter

Maik Bartmann
Ingrid Bongart (Bit Judge)
Madeleine Häberlin
Sylvia Jäckle
Sylvia Katschker
Sascha Ludwig
Sonja Merkle
George Maschalani
Vreni Schmid
Carmen Voigtland

Ringstewards
Nicolas Bitsch
Betty Egenter
Eyleen Kathmann
Sabine Kotzschmar Brigitte Pieck
Silke Ludwig
Anna Samse
Silke Scholl
Renate Seidel

Video und Life Stream: Videocomp, Jörg Schröder

Foto: Luxcompany , Dirk Büttner

Schmied: Christoph Hesemann

Sanitätsdienst: Bayrisches Rotes Kreuz

Damit ging eine ereignisreiche, schöne und gelungene GO 2017 zu Ende .

Den krönenden Abschluss bot die GO Party mit der EWU Band den Horst Brothers ! Es wurde das Buffet geplündert, getrunken, getanzt und gefeiert bis in den frühen Morgen. „Heiss wie Frittenfett“, die EWU Hymne gab die Stimmung bestens wieder.

 

Wir bedanken uns nochmals bei unseren Sponsoren für ihre großzügige Unterstützung.

Viele weitere Informationen zur GO 2017 finden Sie unter www.westernreiter.com – Sport – Turnierreiten

Wir freuen uns auf die nächste GO 2018!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

15 Dez

EWU Adventskalender – 15. Dezember

Allgemein Landesverbände

Hinter dem Türchen des 15. Dezember wartet auch heute wieder ein
mehr lesen

14 Dez

EWU Adventskalender – 14. Dezember…

Allgemein Landesverbände

Weihnachten rückt langsam näher…und der EWU Adventskalender versüßt Euch weiterhin die
mehr lesen

13 Dez

EWU Adventskalender – 13. Dezember…

Allgemein Landesverbände

Am 13. Dezember wartet hinter dem EWU Adventskalender Türchen wieder ein
mehr lesen

 

Alle Nachrichten

TRAGE DICH FÜR UNSEREN REGELMÄßIGEN NEWSLETTER EIN