Mai 09, 2017

NSBA Germany e. V. folgt der EWU und setzt ein Zeichen für pferdefreundlichen Sport

Im Turniersport sind bei der EWU 3-jährige Pferde unter dem Sattel schon seit längerer Zeit nicht erlaubt. Damit setzte die EWU erstmals ein starkes Zeichen unter allen Westernreitverbänden für einen pferdefreundlicheren, sanften und späteren Einstieg in den Turniersport. Das EWU Jungpferdeprogramm besteht bereits seit über 10 Jahren und bietet speziell für  4- und 5-jährige Pferde Prüfungen in den Disziplinen Basis, Trail und Reining, in denen die Pferde entsprechend ihres Ausbildungsstandes bewertet werden. Im Jahr 2009 wurde dann das Jungpferdechampionat ins Leben gerufen und seit 01.01.2014 ist ein dreijähriges Pferd, das in anderen Verbänden unter dem Sattel geshowt wurde, nicht mehr startberechtig im Jungpferdeprogramm und im Championat. Generell ist ein Start auf EWU-Turnieren mit einem dreijährigen Pferd nicht erlaubt! Damit setzt sich die EWU nachhaltig für den Tierschutz ein und fördert eine behutsame und pferdegerechte Ausbildung junger vierbeiniger Nachwuchstalente.

Jetzt zieht auch die NSBA Germany e.V. nach und setzt ebenfalls auf ein pferdefreundliches Konzept: Ab 2022 werden dreijährige Pferde werden in den Western Pleasure- und Hunter under Saddle- Futurityklassen herausgenommen. Künftig sollen dann nur noch 4- bis 6-jährige Pferde startberechtigt sein.

Damit folgt die National Snaffel Bit Association Germany e.V.  dem Beispiel der EWU und setzt sich aktiv für den Tierschutz ein.

 

 

19 Apr

EWU Jubiläums-Logo 2018

Allgemein

Das Jahr 2018 steht bei der EWU unter dem „Jubiläumsstern“. Anlässlich
mehr lesen

17 Apr

16 Apr

Leckere Torte in Reibitz

Allgemein Landesverbände

Foto: Franziska Faßbinder Am Samstagabend wurde im Rahmen des C-Turniers auf
mehr lesen

 

Alle Nachrichten

TRAGE DICH FÜR UNSEREN REGELMÄßIGEN NEWSLETTER EIN