November 19, 2019

FEI-Entscheidung: Reining bleibt internationale Disziplin

FEI Außerordentliche Generalversammlung Moskau (RUS)
Gespannt erwartete die weltweite Gemeinschaft der Westernreiter die Abstimmung der FEI Generalversammlung, bestehend aus den nationalen Reitverbänden, die am heutigen Dienstag über die Zukunft der Reining als internationale Turnierdisziplin entscheiden sollte.
Nachdem am Vortag durch den Chairman Sven Friesecke die Ausarbeitungen der FEI, der NRHA und der Task Force präsentiert wurden
(INHALTE)stimmten die FNs einstimmig dafür, Reining als FEI-Disziplin beizubehalten.
Diese wichtige Entscheidung sorgt dafür, das Westernreiten weiterhin einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden kann und international als Disziplin unter Einhaltung der FEI Regeln und Vorschriften zu Stewarding, Anti-Doping und Pferdeinspektionen, anerkannt ist.
Viel Arbeit kommt jetzt auf die nationalen Reiterlichen Vereinigungen zu, sieht die Absichtserklärung Steigerungen der Athletenzahl, FEI-Pferde etc. vor. Dies soll erreicht werden durch eine Verbesserung der Plattformen für jugendliche Sportler und Sportler der unteren Levels durch 1 * und  2 * CRI´s, neue Wettbewerbs-Formate und die Entwicklung der Reining in neuen Ländern.

Die EWU Deutschland freut sich über diese positive Entwicklung und dankt allen Beteiligten für ihr Engagement für unseren Sport.

 

 

09 Jul

Technische Störung in unserer Geschäftsstelle

Allgemein

Aufgrund einer technischen Störung unseres Telefon-Anbieters sind wir derzeit leider telefonisch
mehr lesen

30 Jun

EOA@HOME – PREMIERE MIT VIEL PROMINENZ

Allgemein Landesverbände

Mehr als 100 Aussteller und 50 Ausbilder wie Ingrid Klimke oder
mehr lesen

25 Jun

EWU ist mit dabei bei der EOA@home

Allgemein Landesverbände

EOA@home – unter diesem Titel geht die EQUITANA Open Air in
mehr lesen

 

Alle Nachrichten

TRAGE DICH FÜR UNSEREN REGELMÄßIGEN NEWSLETTER EIN