Mai 07, 2020

Erklärung Präsidium und Länderrat zum Sport 2020

Die mit Spannung erwartete Konferenz der Bundesregierung und der Länder am gestrigen Mittwoch brachte für uns Sportler als gute Neuigkeit die Öffnung der Reitanlagen für den Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport an der frischen Luft. Ungewissheit und Uneinigkeit herrschte in der Pressekonferenz jedoch immer noch bei den Lockerungen für den Veranstaltungs- und den touristischen Bereich.

Das Präsidium der EWU hat die Entscheidungen der Bundes- und der Landesregierungen ausgewertet und in einer gemeinsamen Telefonkonferenz mit den Vorsitzenden des EWU Länderrates Matthias Rödel und Victoria Stock beschlossen die Deutsche Meisterschaft German Open für das Jahr 2020 auszusetzen.

 

„ Wir haben uns diese Entscheidung sehr schwer gemacht“ sagt Monika Aeckerle. „Aufgrund der  derzeitigen Ungewissheit sehen wir jedoch die Chancengleichheit für alle Reiter nicht gegeben, gleichzeitig sind wir uns auch unserer gesellschaftlichen und soziale Verantwortung bewusst und haben uns für das Aussetzen der diesjährigen German Open entschlossen.“

 

In der Pressekonferenz der Bundesregierung und der Länder wurde zudem betont, dass die Bundesländer in eigener Verantwortung vor dem Hintergrund landesspezifischer Besonderheiten und des jeweiligen Infektionsgeschehens über weitere Schritte entscheiden sollen. Das heißt, es werden auch weiterhin regional unterschiedliche Regelungen für den Sport gelten.
Sollten in diesem Jahr noch regionale EWU Turniere unter Berücksichtigung der jeweiligen Regeln und Gesetze stattfinden, sind diese frei von leistungssportlicher Punktevergabe, sodass die Punkteregelung für den Leistungsklassen Auf- und Abstieg für das Jahr 2020 ausgesetzt wird.

 

Dadurch, dass kein regulärer Sport- Trainings- und Turnierbetrieb möglich war, hat das Präsidium einen Plan vorbereitet, wie mit den Jungpferde-, Junior und Jugendjahrgängen für das Jahr 2021 verfahren wird. Nachdem alle Punkte für eine faire Lösung abschließend erarbeitet sind, werden wir euch umfassen in einer weiteren Pressemeldung zu diesen Punkten informieren.

Der Wert einer Gemeinschaft zeigt sich besonders in schweren Zeiten – eine hohe gesellschaftliche Verantwortung lastet auf jedem Einzelnen unser Gemeinschaft.
Das Präsidium der EWU bedankt sich bei allen Mitgliedern und Reitern dafür, dass sie diese schweren Zeiten gemeinsam mittragen und freut sich alle gesund wiederzusehen.

 

Das Präsidium

Monika Aeckerle, Jörn Drieschner, Christian Müller, Petra Roth-Leckebusch, Sabine Knodel, sowie für den Länderrat Matthias Rödel und Victoria Stock

 

 

27 Mai

EOA@home bringt die EQUITANA Open Air zu ihren Fans nach Hause

Allgemein Landesverbände

EOA@home – unter diesem Titel geht die EQUITANA Open Air in
mehr lesen

25 Mai

1835 Eingezahlte Jungpferde der Jahrgänge 2014-2020

Allgemein Landesverbände Sport

Die EWU Jungpferdefamilie wächst stetig – als erstes 2020 in das
mehr lesen

20 Mai

Anpassung der Jungpferde, Junior- und Jugendstartberechtigungen nach Corona-Pandemie

Allgemein Corona GERMAN OPEN Landesverbände

Nach Pandemie bedingter Aussetzung der German Open Deutsche Meisterschaft Westernreiten EWU
mehr lesen

 

Alle Nachrichten

TRAGE DICH FÜR UNSEREN REGELMÄßIGEN NEWSLETTER EIN