Reitabzeichen – Reiten lernen in kleinen Schritten

Seit 2000 beinhaltet das Regelwerk für die Ausbildung und Prüfung im Deutschen Pferdesport – die Ausbildungs- und Prüfungsordnung (APO) der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN)  auch die vielseitigen Ausbildungswege, welche die EWU ihren Mitgliedern anbietet.

Informationen und Merkblätter finden Sie HIER

Die an die APO 2020 angepassten Merkblätter müssen noch genehmigt werden und werden schnellstmöglich zum Download zur Verfügung gestellt.

Die EWU bietet für Kinder, Jugendliche und Erwachsene folgende Reitabzeichen an:

Reiten lernen in kleinen Schritten – das ist der Gedanke der Reitabzeichen 10 bis 1. Die Reiter jeder Altersstufe können 9 verschiedene Abzeichen ablegen. Die Abzeichen 10 bis 5 sind Abzeichen, in denen die Grundlagen des Westernreitens gelehrt und geprüft werden. Diese Abzeichen können in beliebiger Reihenfolge und auch mehrfach abgelegt werden. Die Abzeichen 4 bis 2 bauen aufeinander auf und sind weiterführende Abzeichen.

Das WRA in Gold wird von der EWU aufgrund von herausragenden Turniererfolgen des Reiters auf EWU-Turnieren vergeben und kann nicht als Prüfung abgelegt werden.

Die Abzeichen der EWU dürfen von EWU Trainern C/B/A mit gültiger DOSB Lizenz gegeben werden. Alle wichtigen Informationen zu den Bestimmungen der APO finden Sie im Merkblatt.

Pferdeführerschein Umgang

Mit einsetzen der APO 2020 wurden die Pferdeführerscheine Umgang und Reiten eingeführt. Der Pferdeführerschein Umgang ersetzt ab sofort den Basispass Pferdekunde und der Pferdeführerschein Reiten den Reitpass.

Der Wandel der Gesellschaft lässt die Skepsis gegenüber der Nutzung und Haltung von Pferden ständig wachsen.

Die Führerscheine sind bundeseinheitliche Ausbildungs-Mindeststandards und transparente Kompetenznachweise, die immer häufiger von Tierhaltern gefordert werden.

Sicherheitsrisiken für Mensch und Tier können hiermit minimiert werden.

 

Die Aufgabe des Lehrgangs zum Pferdeführerschein Umgang ist es, dem Bewerber grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit dem Pferd zu vermitteln. Vor Erwerb eines Leistungsabzeichens:  (WRA 4,3) muss der Bewerber die Prüfung zum Pferdeführerschein Umgang bestanden haben.

Die Motivationsabzeichen 10+9 gemeinsam ersetzen den Pferdeführerschein Umgang.

Western Reitabzeichen 10-5

10 bis 5 sind Abzeichen, in denen die Grundlagen des Westernreitens gelehrt und geprüft werden. Sie werden auch Motivationsabzeichen genannt.Diese Abzeichen können in beliebiger Reihenfolge und auch mehrfach abgelegt werden.

Die Ausbildungsinhalte haben je nach Abzeichen unterschiedliche Schwerpunkte.

Neu ist hier das Westernreitabzeichen 5 Horse & Dog.

Theoretische Inhalte: z.B.

Grundkenntnisse in Pferdeverhalten und Umgang mit dem Pferd, Pferdepflege, -haltung, -gesundheit, -fütterung, Ethische Grundsätze und Tierschutz

Praktische Inhalte: Anforderungen je nach Westernreit-Abzeichen. Siehe Merkblatt

Western Reitabzeichen 4-2

Die Leistungsabzeichen 4-2 sind Leistungsabzeichen. Sie bestehen jeweils aus einem theoretischen und einem praktischen Prüfungsteil.

Inhaber des WRA 3 können sich auf Antrag in die LK3 einstufen lassen.

Das WRA 2 kann auch durch Turniererfolge erritten werden.

Wer das WRA 2 abgelegt hat, kann sich innerhalb von 12 Monaten, einmalig, auf Antrag in die LK 2 einstufen lassen.

Das Goldene Westernreitabzeichen wird ausschließlich aufgrund von Turniererfolgen verliehen.

Bei den Leistungsabzeichen werden weiterreichende reiterliche Kenntnisse in verschiedenen Disziplinen und tiefere Kenntnisse der Pferdekunde gefordert.

Die Anforderungen sind nachzulesen im Merkblatt Westernreit-Abzeichen.

Amateur-Ausbilder Westernreiten

bei der EWU Deutschland


Mehr erfahren

TRAGE DICH FÜR UNSEREN REGELMÄßIGEN NEWSLETTER EIN